Wie verhalte ich mich am besten bei einem Überfall?

In diesem Artikel erfährt man, wie man sich in unterschiedlichen Gefahrsituationen auf der Straße richtig verteidigen kann. Sie können sich mit einfachen Mitteln gegen zahlreiche Gefahren, wie zum Beispiel Diebstahl, Raub, sexuellen Übergriffen als auch Verfolgungen schützen. Man muss dafür nicht immer einen Selbstverteidigungskurs besuchen, es gibt auch viele andere Dinge, mit welchen Sie sich bestens wehren können, welche das sind, erfahren Sie nun hier.

Wenn man von einer Verteidigung in einem Ernstfall spricht, denken viele Menschen zuerst an verschiedene Selbstverteidigungsstrategien oder Kampfsport. Doch gibt es auch einfacherer Maßnahmen, welche Sie anwenden können, um sich von Übergriffen, Mobbing oder gar einer Vergewaltigung zu schützen. In den meisten Fällen sind diese bereits im Vorfeld erkennbar. Wenn Sie zum Beispiel von einem Unbekannten angesprochen werden oder gar verfolgt werden, sind dies die ersten Anzeichen auf einen möglichen Überfall. Sehr wichtig hierbei ist, wenn man ausreichend Selbstbewusstsein mit sich bringt. Auf keinen Fall sollten Sie in solch einer Situation ängstlich oder hilflos wirken.

Tipps, um sich selbst zu wehren

Man kann unabhängig von Selbstbehauptungskursen einiges im Ernstfall unternehmen, um sich bei einem Überfall selbst zu helfen. Viele Menschen, vor allem Frauen rüsten sich mit Reizgasen, wie Pfefferspray oder anderen Waffen aus, damit Sie sich auf den Straßen sicherer fühlen. Doch welche einfachen Mittel gibt es, um sich aus einer Gefahrensituation zu lösen?

Vermutete Verfolgung – Kürzen Sie den Weg

Hat man zum Beispiel das Gefühl, dass man von einer unbekannten Person verfolgt wird, dann kann es schon mal helfen, wenn man einfach den Weg kreuzt. Nun können Sie sichergehen, ob Sie auch wirklich verfolgt werden.

Vermeiden Sie dunkle Ecken und Wege

Wenn Sie sich nachts auf den Straßen begeben, sollten Sie darauf achten, dunkle Ecken als auch Wege so gut wie möglich zu meiden. Entscheiden Sie sich für eine Straße, die gut beleuchtet ist. Dies können beispielsweise auch Hauseingänge sein. Werden Sie verfolgt, dann haben Sie die Möglichkeit bei einer Haustüre zu klingeln. In manchen Fällen hilft es auch, wenn man einfach nur so tut, als würde man klingeln, dies kann den Verfolger schnell abschrecken.

Laufen Sie nicht alleine

Vermeiden Sie dunkle und einsame Ecken. Wenn Sie das Gefühl haben verfolgt zu werden, dann gehen Sie in die Richtung, wo sich mehrere Menschen befinden. Dies können Sie auch dann tun, wenn es nicht der richtige Weg ist. Warten Sie ab, bis Sie den Verfolger abgehängt haben, und gehen Sie erst dann wieder auf den richtigen Weg zurück. Trotzdem ist es sehr wichtig, dass abgelegene Örtlichkeiten vermieden werden.

Gehen Sie gemeinsam

Wenn Sie eine Person sehen, die auch alleine unterwegs ist, dann können Sie diese einfach ansprechen und fragen, ob sie den Weg gemeinsam gehen können.

Um Hilfe rufen

Wenn die Bedrohung konkret ist und Sie keine Möglichkeit mehr haben, um zu fliehen, dann sollten Sie unbedingt laut um Hilfe rufen. Sprechen Sie andere Passanten konkret an und sagen Sie denen, dass Sie verfolgt werden. Machen Sie so vielen Menschen auf der Straße klar, dass Sie sich in einer Notsituation befinden.

Wie schütze ich mich vor Trick- und Taschendieben?

Die Brieftasche kann manchmal schneller weg sein, als man denkt. Wir möchten Ihnen nun ein paar sinnvolle Tricks verraten, welche Sie anwenden können, um sich selbst vor Taschendieben zu schützen. Darüber hinaus verraten wir Ihnen die Tricks, welche von Taschendieben angewendet werden.

Ganz einfache Mittel, die Ihnen trotzdem ein sehr große Hilfe sein können

Jeder weiß es, doch wenn man sich in einer Notsituation befindet, kann es schnell mal vorkommen, dass man auch die einfachsten Dinge schnell vergisst. Dies gilt nicht nur für die Opfer, sondern auch für Helfer. Die anschließenden Punkte sollten Ihnen jedoch dabei helfen, sich selbst zu schützen.

Immer auf die Umgebung achten

Gerade dann, wenn man alleine unterwegs ist, sollte man immer auf die Umgebung achten. Zwar können Ihnen Kopfhörer mit etwas lauter Musik vielleicht die Angst ein wenig nehmen, jedoch sind diese in keinen Fall empfehlenswert. Lassen Sie sich auf keinen Fall durch Musik ablenken, denn somit bekommen Sie nicht alles von Ihrer Umgebung mit und es kann sogar vorkommen, dass Sie Ihren Verfolger erst gar nicht bemerken.

Bringen Sie ausreichend Selbstbewusstsein mit

Auch wenn Sie sich in einer Notsituation befinden, ist es sehr wichtig, dass Sie genügend Selbstbewusstsein ausstrahlen. Laufen Sie mit gehobenen Schultern weiter. Lassen Sie sich dabei auf keinen Fall anmerken, dass Sie Angst haben.

Halten Sie das Handy immer parat

Smartphones können Ihnen eine sehr große Hilfe sein, wenn Sie verfolgt werden. Sie können über das Smartphone zu jeder Zeit den Notruf wählen, wenn Sie fühlen, dass Sie verfolgt werden. Im Zweifelsfall rufen Sie einfach die Nummer 110 an und bitten Sie um Hilfe.

Machen Sie sich auf die Flucht

Versuchen Sie der Gefahr aus dem Weg zu gehen, indem Sie einfach weglaufen. Solange dies möglich ist, ist dies auch das beste und einfachste Mittel.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *