Selbstverteidigung für junge Mädchen

Es ist eine Horrorvorstellung, wenn man sich vorstellt, dass man plötzlich von einem Fremden oder gar einem Bekannten angegriffen oder gepackt wird. Man kann sich etwas Schlimmeres gar nicht vorstellen. Leider sind solche Übergriffe auf Frauen und Mädchen in Deutschland keine Seltenheit mehr. Jedes Jahr passieren Tausende solcher Übergriffe. Was man tun kann, damit man erst gar nicht in solche eine Lage gerät und wie man sich am besten gegen solche Angriffe währt, erfahren Sie hier.

Stärken Sie Ihr Selbstbewusstsein

Ein starkes Selbstauftreten kann Ihnen eine sehr große Hilfe sein. Wenn Sie mental stark sind, strahlen Sie dies auch aus. Akzeptieren Sie sich, wie Sie sind, und fangen Sie sich selbst an zu mögen. Für viele ist dies ganz einfach, doch gibt es sehr viele Frauen, vor allem junge Mädchen, welche an Ihrem Selbstbewusstsein zweifeln. Zu einem starken Selbstvertrauen gehört zum Beispiel, ein aufrechter Gang, wobei man den Blick immer nach vorne richtet. Schauen Sie dabei nicht nach unten, richten Sie Ihre Schultern auf und signalisieren Sie dabei Ihren Mitmenschen, dass Sie keine Angst haben.

Mentale Abwehrkräfte

Sind Sie eher jemand, der viel an sich selbst zweifelt und nicht selbstsicher rüberkommt? Wenn dies der Fall ist, dann gibt es einige Dinge, welche Sie schnell und einfach ändern können. Selbstsicherheit kann man nämlich ganz einfach trainieren. Schauen Sie in den Spiegel und sagen Sie sich selbst, dass Sie sich mögen. Reden Sie sich ein, dass Sie stark sind und Sie sich in jeden Fall gegen Ungerechtigkeit wehren werden. Nehmen Sie sich jeden Tag, ein paar Minuten vor dem Spiegel und schauen Sie sich dabei selbstbewusst an. Sagen Sie zu sich selbst, dass Sie sich lieben und es keiner schaffen wird, Sie anzugreifen, da Sie unglaublich stark sind. Wenn Sie es schaffen, mental stark zu werden, haben Sie die Möglichkeit viel mehr zu bewirken. Sie handeln zur gleichen Zeit auch sicherer und sind ebenfalls aufmerksamer. Wenn Sie dies schaffen, kommt es in den meisten Fällen zu gar keiner brenzligen Situation. Die Täter oder auch Angreifer suchen sich nämlich keine starke Person, sondern ein Opfer!

Cooles Hobby für Mädchen

Wie wehren Sie sich am besten? Probieren Sie einfach mal mit Ihrer besten Freundin ein bestimmtes Training aus, bei welches es um Selbstverteidigung geht. Egal, ob Sie sich dabei für Judo, Karate, Aikido oder für einen Kurs in der Schule entscheiden. Mit einem Probetraining können Sie schnell herausfinden, welche Sportart am besten zu Ihnen passt.

Seien Sie immer Aufmerksam

Umso früher Sie de Gefahr erkennen, umso besser können Se sich auch vorbereiten. Dies klingt zwar Mega easy, jedoch sollten Sie dabei auch wissen, dass dies sicher nicht auf jeden Angriff zutreffen kann. Es empfiehlt sich aber, wenn Sie immer die Augen offen halten, sobald Sie sich nach draußen begeben. Wenn Sie von der Schule kommen, sagen Sie einfach Ihren Eltern Bescheid, was Sie genau ankommen, so können diese Sie abholen kommen. Wenn Freunde auf Sie warten, gehen Sie sicher, dass diese so lange mit Ihnen bleiben, bis Sie bei der Haustüre reingehen. Am wichtigsten ist es natürlich, auf sich selbst aufzupassen. In den meisten Fällen fühlt man es im Bauch, sobald etwas nicht stimmt. Wenn Sie zum Beispiel das Gefühl haben, dass heute mit der Straße oder mit dem Weg etwas nicht stimmt oder Sie von jemanden schon seit längeren komisch angeschaut werden, dann sollten Sie auf Ihre Intuition hören. Nehmen Sie in solch einer Situation lieber die Bahn als beispielsweise das Fahrrad. Das eigene Bauchgefühl kann wie ein Frühwarnsystem sein und Sie schützen. Wichtig ist es jedoch, dass Sie auf dieses Gefühl auch hören.

Üben Sie für den Notfall

Für den Notfall üben kann Ihnen ebenfalls eine sehr große Hilfe sein und zudem kann dies auch Spaß machen. Sie können entweder mit Ihren Freundinnen oder auch Eltern unterschiedliche Rollenspiele durchführen. Am Anfang sind diese zwar etwas gewöhnungsbedürftig, doch können Sie Ihnen im Ernstfall sehr behilflich sein. Unterschiedliche Rollenspiele helfen Ihnen dabei, schneller und besser zu reagieren. Wichtig ist es dabei, dass Sie sich auch konzentrieren. Bei diesen Rollenspielen muss einer den Angreifer imitieren. Durch mehrere Wiederholungen können Sie dies perfekt trainieren. Sprechen Sie laut oder schreien Sie. Versuchen Sie Ihre Wut zu zeigen und wehren Sie sich entweder mit Ihrem Köper oder auch Worten.

Seien Sie schnell

Wenn Sie sich wirklich mal in einer Angriffssituation befinden, dann ist es sehr wichtig, dass Sie nicht zögern. Verteidigen Sie sich so schnell wie möglich, denn in solch einem Fall kann jede Sekunde zählen. Ganz egal, ob Sie den Angreifer treten möchten, oder um Hilfe schreien möchten. Je öfter Sie das Üben, umso sicherer werden Sie sich auch fühlen.

Setzen Sie Gewalt nur als letztes Mittel ein

Sehr wichtig zu wissen ist es, dass es sich hier um eine Situation handelt, welche nur sehr selten vorkommt. Gewalt dient dabei ausschließlich Ihren Schutz und Sicherheit. In der Clique oder Schule reicht meistens schon ein selbstbewusstes Gespräch oder ein Spruch aus, damit die Situation geklärt wird. In den meisten Fällen ist hier Gewalt fehl am Platz.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *