Kann ich mich vor einer Vergewaltigung schützen?

Viele Frauen fragen sich, ob Sie überhaupt eine Chance haben gegen einen Vergewaltiger.

Viele Medien berichten über Frauen, welche Opfer einer Vergewaltigung von einer männlichen Person wurden. Meistens handelt es sich hierbei um Frauen, welche hilflos waren und absolut keine Chance hatten. Doch ist das wirklich die Wahrheit? Ist man als Frau wirklich so hilflos? Die meisten Geschichten davon, tragen dazu bei, dass Sie die Angst der Frauen auf den Straßen erhöhen. Es gibt nicht viele, die daran glauben, dass eine Frau einen Vergewaltiger abwehren kann und sich selbst schützen kann.

Es gibt sehr viele Fälle, bei denen behauptet wird, dass die Frauen lügen würden, wenn sie sagen, dass sie vergewaltigt worden sind. Alle Männer sind viel stärker als Frauen und es gibt keine Dame, welche gegen einen Vergewaltiger ankommen kann. Doch wenn man sich mit den Themen Selbstverteidigung und Selbstbehauptung mehr auseinandersetzt, wird man schnell feststellen können, dass diese Behauptungen nicht immer stimmen. Es gibt auch Frauen, welche einer Vergewaltigung bereits entkommen sind. Es gibt sie wirklich. Es gibt Frauen, die wussten, wie man sich wehrt und letztendlich auch gesiegt haben. Es gibt immer mehr Frauen, welche berichten, wie sie sich verteidigt haben und die Vergewaltigung verhindern konnten. Sie hatten zwar furchtbare Angst, doch konnten sie sich in dieser schlimmen Situation trotzdem noch wehren.

Wahrnehmung und Vorahnung können Ihnen helfen

Es gibt sehr viele angegriffene Frauen, welche sich erinnerten, dass sie eine Vorahnung gehabt haben. Bevor etwas passierte, hatten sie sozusagen eine Eingebung oder eine nonverbale Wahrnehmung. Bestimmt kennen auch Sie das Gefühl „Da stimmt was nicht“. Je eher man als Frau nach solcher Intuition handelt, desto eher kann man aus solch einer Situation auch heil herauskommen. Wenn Sie erkennen, dass sie dieser Mensch gleich angreifen wird, dann haben Sie eine Chance von 90 % aus dieser Situation wieder rauszukommen. Solch ein Gefühl ist gegenüber Menschen, welchen wir eigentlich vertrauen, sehr wichtig. Es gibt nämlich sehr viele vertraute Personen, die dieses Vertrauen einfach ausnutzen. Der Angriff kommt in 75 % aller Fälle von einem Mann, den die Frau auch kennt. Das klingt auf den ersten Blick bestimmt beängstigend, doch ist dies leider die Realität. Vergewaltigungen von bekannten Personen oder auch in der Ehe, sind in der heutigen Zeit nichts mehr Außergewöhnliches.

Soll ich mich wehren?

Bereits aus mehreren öffentlichen Studien konnte herausgenommen werden, dass Frauen die sich gewehrt haben öfters eine Vergewaltigung verhindern konnten, als Frauen, welche sich passiv verhalten haben.

Vor vielen Jahren riet die Polizei noch, dass man sich nicht wehren sollte, da man sonst verletzt werden kann. Dieser Rat wurde auch von sehr vielen Frauen befolgt. Jedoch erfuhren Sie später vor Gericht, dass es sich dabei um keine Vergewaltigung gehandelt hat, denn wenn es so wäre, hätten sie sich doch bestimmt gewehrt.

Man konnte in einer Studie herausfinden, dass Frauen umso besser und schneller davonkamen, die sich gewehrt haben und viele unterschiedliche Techniken dabei anwandten. Hier gehören auch Diskussionen mit dem Vergewaltiger, Schreie als auch Weglaufversuche dazu. Viele Frauen hatten den Angreifer auch getreten, gebissen oder geschlagen. Am besten ist es hier, wenn man den gesamten Körper als Waffe benutzt. Jedoch sind verbale Abwehrversuche nicht unbedingt wirkungsvoll, wenn man sie nur alleine und nicht mit anderen Techniken anwendet. Ein passives Verhalten oder darum bitten, dass der Angreifer loslässt, erhöht die Chance einer Vergewaltigung noch mehr.

Es gibt sehr viele Frauen, welche davon erzählten, das Sie in dieser Situation entsetzliche Angst hatten, doch konnten Sie sich mit Nervenstärke und Geistesgegenwart beweisen und fanden einen Ausweg. Auch bei äußerst brutalen Fällen hat man bereits gehört, dass Frauen mehrere Techniken anwandten, um den Angreifer abzuwehren. Sie probierten eine Technik nach der anderen aus, bis es endlich funktionierte und sie weglaufen konnten. Natürlich muss man dazu auch den Verstand einschalten und überlegen, wie man den Vergewaltiger am besten entkommt. In vielen Fällen wurden Entscheidungen sehr schnell umgewandelt und sie wehrten sich mit dem ganzen Körper. Daraufhin sind sie weggelaufen und schrien so laut, bis sich der Angreifer aus dem Staub machte.

Diese Fragen konnte diese Regel bestätigen: Ihr Wille zur Verteidigung ist viel stärker als der des Angreifers.

Was sollte eine Frau in solch einer Situation nun tun?

Es gibt keine „zehn einfachsten Schritte“ wie man einen Vergewaltiger am besten abwehrt. Alles, was man hierfür braucht, ist eine gute Selbstverteidigung, welche erfolgreich ist. Hierzu gehört nicht nur Taktik, sondern auch die Flucht. Es gibt sehr viele unterschiedliche Arten der Verteidigung. Es ist wichtig, dass jede Frau Ihre Intuition anwendet. Dies hilft ihnen nicht nur dabei, die gefährliche Situation einzuschätzen, sondern auch die Reaktionsfähigkeit zu testen. Es kann Ihnen niemand beibringen, wie sie sich in solch einer Situation am besten verhalten können, hier kommt es sozusagen nur auf die eigenen Fähigkeiten und Wahrnehmungen darauf an. Sie haben jedoch die Möglichkeit einen Selbstbehauptungskurs aufzusuchen, um diese Fähigkeiten sich besser anzueignen.

Previous Article
Next Article

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *